Frank Stuckemeier, 5.DAN Shotokan Karate hier als Hauptkampfrichter beim Tomo-Cup.

Sensei (Meister / jap. wörtlich übersetzt: "der früher geborene")

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Frank Stuckemeier betreibt seit dem 04.09.1983 Shotokan Karate. Sein Training begann bei dem Verein Kamakura in der Walfahrtstadt Telgte. Dort blieb er die ersten ca. zehn Jahre Mitglied und absolvierte seine ersten DAN-Prüfungen (1. und 2. DAN). Danach trainierte er ohne Trainer weiter und begründete wenig später sein eigenes Dojo (wörtl. Übersetzung: Ort des Weges) in Warendorf-Beelen. Der deutsche Bundestrainer des Shotokan Karate International e.V. Akio Nagai Shihan (8.DAN) verlieh seinem Verein sehr schnell den Namen Hojo.    

Hojo ist der Name einer äußerst bekannten japanischen Familie. Mehr Informationen hierzu können hier eingesehen werden

Hojo: http://de.wikipedia.org/wiki/H%C5%8Dj%C5%8D

S.K.I.D. Karate Fachverband: http://www.skid.de/ 

Der japanische Großmeister und Bundestrainer Akio Nagai Shihan: http://www.skid.de/akio-nagai.html

Im weiteren war Frank Stuckemeier ca. zehn Jahre Mitglied im Nationalkader, hat erfolgreich bei nationalen und internationalen Wettkämpfen teilgenommen (1990 Europameister Kumite Team in London; Teilnahme Weltmeisterschaft 1994 in Japan-Tokio) und ist mittlerweile Träger des 5.DAN und inter-/nationaler Kampfrichter.